Der Baubeschluss für die Gesamtsanierung der Stadthalle Görlitz wurde gefasst!


Nachdem die Stadt Görlitz Ende Mai 2024 der Zuwendungsbescheid für die Fördermittel von Bund und Freistaat erreichte, wurde am 19.06.2024 der Baubeschluss gefasst.

Mehrheitlich stimmte der Görlitzer Stadtrat der Umsetzung der Baumaßnahmen zur Gesamtsanierung zu und bestätigte somit die Annahme der Fördergelder.

Im Folgenden werden die Ausschreibungen auf den Weg gebracht.
Voraussichtlicher Baustart könnte Anfang 2025 sein.


Aktuelles

Führungen Stadthalle

Die Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH lädt zu Führungen vor Ort in die Stadthalle Görlitz ein.

Nächste Termine sind:
3. August 2024
8. September 2024 (Tag des offenen Denkmals)
12. Oktober 2024
2. November 2024
7. Dezember 2024.


Alle Führungen finden um 14.00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Haupteingang auf der Stadtbrücke (Johannes-Paul-II.-Brücke).

Um Voranmeldung unter [email protected] wird gebeten.
Die Führung dauert ca. 45 Minuten und ist kostenfrei.





Interaktiver Rundgang

Der Interaktive Rundgang ist ein Projekt der
Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH und  KommWohnen Görlitz GmbH. 



Die Sanierung der Stadthalle Görlitz ist ein Projekt der Stadt Görlitz. 

 

© Fotos : Norbert Rebel, KommWohnen GmbH 2021

Bürgerbeteiligungen 2024

Im Rahmen der bürgerschaftlichen Beteiligung der Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Görlitz fanden im Zeitraum von Februar bis April 2024 Informationsveranstaltungen zur geplanten Sanierung der Stadthalle statt.

In den insgesamt 8 Veranstaltungen wurde das einzigartige Konzert- und Veranstaltungshaus umfassend vorgestellt und die Sanierungs- und zukünftigen Nutzungspläne erörtert.

Außerdem gab es die Möglichkeit direkt mit Oberbürgermeister Octavian Ursu, Bürgermeister Benedikt M. Hummel und den Mitarbeitenden des Bau- und Liegenschaftsamtes Görlitz ins Gespräch zu kommen. Frank Seibel von der Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH war ebenfalls vor Ort und brachte eine zukünftige Betreiberperspektive ein.

„Seit 2005 fehlt der Neuen Lausitzer Philharmonie ihr Konzertsaal. Dessen erstklassige Akustik benötigen wir dabei nicht nur für Konzerte, sondern auch für unsere sinfonischen Proben, damit das Orchester sich und seinen Klang weiterentwickeln kann. Der Wiedereröffnung der Stadthalle blicken wir daher hoffnungsvoll und mit großen Erwartungen entgegen.“

Max Hilfenhaus

Orchestervorstand der Neuen Lausitzer Philharmonie
Foto: Pawel Sosnowski